HomeExhibitionsFairsNewsArtistsGalleryContact


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Landscape of the Soul, Wichtendahl Galerie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

[simone distler]

[biografie] 
[abbildungen]

 

SIMONE DISTLER VITA

 

1982
geboren in Dettelbach, Unterfranken
born in Dettelbach, Unterfranken

2009-2014
Studium der Malerei, Burg Giebichenstein
Kunsthochschule Halle, Klasse Prof. Ute Pleuger
Studied painting at the Academy of Fine Art Burg Giebichenstein Halle, Class of Prof. Ute Pleuger

2014
Anerkennung Kunstpreis 2014, Stiftung der Saalesparkasse Halle
Recognition Award in the 2014 Art Prize, Stiftung der Saalesparkasse Halle

2014-2016
Meisterschülerin von Prof. Ute Pleuger
Member of the master class of Prof. Ute Pleuger

2015-2016
Graduiertenstipendium der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Post-graduate scholarship from the Academy of Fine Art Burg Giebichenstein Halle

2017
Katalogförderung der Ostdeutschen Sparkassen Stiftung, Signifikante Signaturen

Simone Disler lebt und arbeitet in Erdeborn bei Halle/Saale.
Simone Disler lives and works in Erdeborn near Halle/Saale.

 

AUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)
EXHIBITIONS (SELECTION)

2018
Landscape of the Soul, Wichtendahl Galerie (E)
Raum für Kunst und Natur, Cornelia Genschow Galerie, Bonn

2017
graduiert ≈ präsentiert, Burg Galerie im Volkspark, Halle
Inner Landscapes, Galerie Maurer, Frankfurt / M

2016
Zwischen den Welten, Galerie Beate Berndt, Augsburg (E)
Every which way, Galerie Beate Berndt, Augsburg
Metaphysical spaces, Jangsu Maeul Museum, Seoul/Südkorea
Viewfinder, Namsan Puplic Library, Namsan Gallery, Seoul/Südkorea
Nichts als die Wahrheit, 50 mal Klasse Pleuger 1999-2016, Burg Galerie im Volkspark und Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, Halle
Neue Aspekte der Landschaftsmalerei, Wettbewerbsausstellung Kreissparkasse, Kirchheim
Clair obscure, Galerie Ricarda Fox, Mülheim Ruhr

2015
Galerie Töplitz, Havel-Land-Art e.V.
Gesture.Geste. HLP Galerie, Wesseling bei Köln
Kunstpreis 2014, Kunstforum Halle, Stiftung der Saalesparkasse
Acht Positionen zur Malerei. AbsolventInnen und MeisterschülerInnen von Prof. Ute Pleuger, Galerie im Hermesgebäude, Halle

2014
Diplome 2014, Burg Galerie im Volkspark Halle
Malerei Burg 14, Rathaus Lübben/Spreewald

2013
Halle 13, Foyer der Alten Börse, MDR, Leipzig
Medium wird geändert, Bildersaal Zukunft Kunstgalerie am Ostkreuz, Berlin

2012
2010 10 Jahre Klasse Ute Pleuger, Erholungshaus der Bayer AG, Leverkusen

 

E = Einzelausstellung / exclusive exhibition