Annette Meincke-Nagys überdimensionale Köpfe, ihre Büsten und Ganzfiguren berühren, lassen die Betrachtenden innehalten. Sie strahlen etwas verzaubertes, verträumtes, introvertiertes aus und so eine besondere, ruhige Kraft. Vollkommen in sich ruhend, scheinen sie sich in einer anderen Wirklichkeit zu befinden und zeigen doch eine starke Präsenz. Die Plastiken bestehen aus einem Papier-Quarz-Leim-Gemisch. Auf einem Drahtgerüst wachsen sie in einem langwierigen, meditativen Prozess Schicht für Schicht heran.
Annette Meincke-Nagy (*1965 in Bonn) lebt und arbeitet in Hamburg.


Annette Meincke-Nagy's oversized heads, her busts and full figures touch, make the viewer pause. They radiate something enchanted, dreamy, introverted and thus a quiet power. Resting completely within themselves, they seem to be in another reality and yet show a strong presence. The sculptures are made of a paper-quartz-glue mixture. On a wire frame, they grow layer by layer in a lengthy, meditative process.
Annette Meincke-Nagy (born 1965 in Bonn/Germany) lives and works in Hamburg/Germany.